Ayurvedische Fußmassage

Die Ayurvedische Fußmassage ist eine der wichtigsten und effektivsten Teilbehandlungen der berühmten Panchakarma-Kur. Sie wirkt anregend und beruhigend zugleich und sorgt ganz nebenbei für schöne, gepflegte Füße.

 

Fülle ein wenig Sesam- oder Mandelöl in ein kleines Porzellanschälchen oder eine Keramiktasse. Stelle diese auf eine Heizung, damit es langsam erwärmt wird. Traditionell wird für diese Massage eine Ayurvedische Ölmischung oder Sesamöl verwendet. Bei rissiger und trockener Haut ist Mandelöl für die Fußpflege ideal.

 

Verteilen ein wenig Öl auf dem Schienbein. Streiche es Richtung Rumpf aus und kreise sanft um die Kniescheibe von außen nach innen. Dann das Öl Richtung Fußknöchel ausstreichen und sanft umkreisen. 

 

Streiche als nächstes sanft den Fuß vom Spann bis zu den Zehen aus und massiere mit kleinen Kreisbewegungen mit den Fingerkuppen zwischen den Fußknochen. Massiere jeden einzelnen Zeh und zieh anschließend ein wenig an jedem Zeh. Danach massiere die Fußsohlen und die Seiten. 

 

Da besonders an der Fußsohle oft erhebliche Verspannungen sitzen, massiere kreisförmig mit leichtem Druck die Mitte der Fußsohle.

 

Gehe nun vom Knöchel über die Achillesferse zur Wade und streiche das Bein zum Schluss noch einmal vom Knöchel nach oben zur Kniekehle hin aus. Wiederhole das ganze am anderen Bein und streiche zum Abschluß über den Fußspann. 

 

Die Fußmassage wirkt entspannend und vertreibt Nervosität und Unruhe. Sie wirkt wunderbar um entspannt einzuschlafen oder für eine kleine Auszeit zwischendurch. 

 

💟 Extra Tipp: mische dir ein paar Tropfen reines ätherisches Lavendelöl dazu um den beruhigenden Effekt zu erhöhen. 

 

Ich wünsche dir eine gute Entspannung !

 

Hast du die Fußmassage schon ausprobiert? Schreibe mir gerne in die Kommentare. 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0