Lavendel

Wir kennen ihn alle, diese zart duftende Sommerschönheit. Aus ayurvedischer Sicht zeichnet sich der Lavendel vor allem durch seine beruhigende und ausgleichende Wirkung auf das gesamte VATA-System aus. Lavendel wirkt ganz toll bei Unruhezuständen, Einschlafstörungen oder nervöser Anspannung. Auf emotionaler Ebene hilft dir Lavendel beim Loslassen von Themen, die dich daran hindern du selbst zu sein und dich so zu zeigen wie du bist z.B. auch bei Druck von Außen. Es ist dein kraftvoller Begleiter um Unsicherheiten loszulassen und dich voll und ganz mit deinem Herzen und deiner Seele zu verbinden. Auch Säuglinge und Kinder reagieren ausgesprochen gut auf die beruhigende Kraft des Lavendel- bitte verdünnen mit Trägeröl. Die Heilpflanze stimuliert die Körperaktivität, beseitigt Blockaden und stärkt die Nerven. In der ayurvedischen Küche wird sie als aromatisches Kraut in Chutneys, Desserts oder Getränken verwendet. ⁣⁣

⁣⁣

Hier meine Lieblingsideen für dich um Lavendel im Alltag anzuwenden:⁣⁣

⁣⁣

. Fußmassage vorm Schlafengehen: mit Sesamöl (gut für Vata) goeoder Kokosöl (ausgleichend für Pitta) goeund ein paar Tropfen ätherischem Lavendelöl. ⁣⁣

⁣⁣

☕️ Im Chai-Tee: um diesen zu verfeinern und die körperlich anregende und geistig beruhigende Wirkung zu verstärken.⁣⁣

⁣⁣

🌿 Im Diffuser: pur verwenden oder in Kombination mit Frankincense (Weihrauch) und Cedarwood (Zedernholz) oder in Kombi mit Bergamotte. ⁣⁣

⁣⁣

Für Unterwegs: Ein paar Tropfen auf die Handfläche geben und einatmen. ⁣⁣

⁣⁣

Hast du bereits Erfahrung mit Lavendelöl und wie wendest du es am liebsten an?⁣⁣

⁣⁣

Verwende nur 100% reines, ätherisches Öl von bester Qualität und achte auf den Namen: Lavandula angustifolia⁣

⁣⁣

Herzensgrüße ⁣⁣

Nina ⁣⁣

Kommentar schreiben

Kommentare: 0