Namasté, wie schön, dass du hier bist. Ich bin Nina, Mama einer ganz bezaubernden Tochter,  Yogalehrerin und Ayurveda-Lifestyle-Coach und mit der Gründung vom Maitri habe ich mir den Wunsch erfüllt Yoga & Ayurveda mitten auf dem Land, in meiner Heimat, an möglichst viele Menschen weiterzugeben. Ich liebe es mit meiner Arbeit ganz wunderbare Menschen auf ihrem individuellen Weg zu mehr Balance im Leben zu unterstützen, ihnen den Raum für sich selbst zu eröffnen. Mein Wunsch ist es, dass wir uns wieder mehr selbst wahrnehmen, unsere Bedürfnisse achten und auf unser Herz hören um uns in dieser immer schneller werdenden Zeit nicht zu verlieren. 

 

In den letzten Jahren hat mir das Leben schwere Schicksalsschläge präsentiert. Oft habe ich mich gefragt wie ich jemals aus dem Dunklen wieder ans Licht kommen soll. Ich  fühlte mich verloren und suchte nach Zufriedenheit und Fülle in meinem Leben, war mir sicher, dass da noch mehr sein muss. Irgendetwas, das tiefer geht als alles andere. Etwas, das immer da ist, das dich hält in allen Zeiten des Lebens. 

 

Und dann kam ich zum Yoga. Erst nur der rein körperlichen Praxis wegen aber dann fühlte ich schnell, das noch viel mehr dahinter steckt. So entstand der Wunsch, diese tiefgreifende, auf so vielen Ebenen wirkende Essenz des Yoga weiterzugeben. Ich wagte den großen Schritt raus aus meinem sicheren Angestelltenverhältnis und eröffnete meinen eigenen Yogaraum um das was mich erfüllt, in die Welt hinaus zu tragen. 

 

Yoga ist für mich der Anker in allen Lebensphasen. An dunklen, stürmischen Tagen genauso wie in den hellen und glücklichen Momenten des Lebens. Yoga findet immer statt - auf der Matte und im Alltag und bringt mich jedes Mal ein Stückchen mehr zu mir selbst. Es geht für mich darum, dass wir uns selbst achten und viel maitri - Liebe, Freundlichkeit und Mitgefühl - entgegen zu bringen. Jeder von uns hat seinen eigenen Prozess, seine eigenen Grenzen. Wenn sich diese Grenzen auflösen, können sie zu ungeahnten Möglichkeiten für uns werden.

 

Ich freue mich sehr, dich auf deinem ganz eigenen Weg begleiten zu dürfen. Lass uns herausfinden, was Yoga für dich ist.  

 

Glaube an Wunder

Namasté

Nina

Qualifikation:

Zertifizierte Yogalehrerin für Klassisches Yoga

nach den Richtlinien des BDY/EYU 525 UE

(Sadhana Yoga Institut, Mannheim)

 

Klangyogalehrerin nach Emily Hess®

(Yogimobil Kim Kassandra & Mark Schmid, Riegelsberg)

 

Ayurveda-Lifestyle-Coach
(Dr. Janna Scharfenberg, Zürich)

 

Weiterbildungen im Bereich Yogatherapie 

(Sadhana Yoga Institut, Mannheim)

 

Weiterbildung im Bereich Yogacoaching

(Sadhana Yoga Institut, Mannheim)

 


Yoga mit Nina:

Montag, 10.00 Uhr

Mittwoch, 17.15 Uhr

Personal Yoga 

Ayurveda Lifestyle Coaching

Yoga für Sternenkindmamas

 

Kontaktiere mich gerne für deine individuelle Einzelstunde oder dein Ayurveda Coaching für mehr Lebensenergie. 




Yoga ist für mich eine Sprache der Seele. Wenn ich meine Yogamatte betrete, öffne ich den Raum des Sichtbar- Werdens. Alles was mich innerlich bewegt wird hörbar und fühlbar und darf sich im Licht meiner Aufmerksamkeit integrieren oder lösen. 

 

Mein Herz gehört dem vinyasa flow Yoga, weil ich es liebe in meinem eigenen (Atem-) Rhythmus zu fließen. Beim vinyasa flow Yoga kommen wir in einen Zustand, in dem der Kopf sich ausschaltet. In tiefer Verbundenheit zu uns selbst drücken wir unsere individuelle Schönheit aus und erleben das Gefühl des „All- eins- Sein“, die Verbundenheit mit Allem. Unser Wesen kann sich entfalten und innere Heilung entsteht.

 

In meinen Stunden möchte ich einen geborgenen Raum für dich schaffen, in dem du dir selbst begegnen kannst. Es ist mein Herzenswunsch Menschen auf ihrem Weg zu begleiten, die mit ihrem wahren Wesen in Kontakt sein wollen.

 

„Das Licht in mir erkennt und würdigt das Licht in dir.“

Namasté Andrea 

Qualifikation:

Yogalehrerin RYS 200 h Yoga Alliance

(flow - yoga and more, Mannheim)

 

Yoga mit Andrea:

Mittwoch, 19.15 Uhr Vinyasa Flow 



Meine Leidenschaft galt schon immer der kindlichen Entwicklung. Sie in ihrer Entwicklung zu begleiten und zu fördern ist meine Passion. Besonders mit den Klang-Massagen und dem Kinderyoga habe ich ein tolles Werkzeug gefunden, sie in ihren spezifischen Problemen zu unterstützen, damit sie selbstbewusster und stärker werden. Darüber hinaus ist es mir wichtig, die Kinder beim Übergang zum Teenagerdasein zu begleiten, da gerade in dieser Zeit nicht nur emotional sondern auch körperlich sehr viel passiert, was das gesamte Familiensystem durcheinanderbringen kann.

 

Über eine anerkannte Ausbildung zur Erzieherin bin ich somit zur Familienberatung gekommen und habe mit weiteren Ausbildungen verschiedene Techniken erlernt, die sich sehr gut miteinander kombinieren lassen und die ich mit viel Freude praktiziere. So habe ich Ausbildungen absolviert in Familienberatung,Entspannungstechniken, Wellnessanwendungen bis hin zu Klang- und Kinder-Yoga. Dies gibt mir die Möglichkeit, auf den einzelnen Menschen einzugehen oder gezielt auf die Beziehung zwischen Eltern und Kind.

 

Darum liebe ich was ich tue, weil ich die Erfahrung gemacht habe, dass, wenn man sich bewusst einem Menschen zuwendet, diesen wertschätzt und ihn aufmerksam versucht zu unterstützen, wirkliche Entspannung und Wohlbefinden schaffen kann. Bei noch wachsenden und schon erwachsenen Kindern.

Qualifikation

Kinderyogalehrerin 

Schwangerschaftsyoga

Seniorenyoga

Basic Vinyasa Yoga

Klangschalenpraktikerin

Yin Yoga

Raindropmassage 

im März 2020 Ausbildung zum Fusion Flow® Yoga Teacher 

im Mai 2020 Ausbildung zum Yogimobil® Yoga Teacher – 200h AYA

(Yogimobil Kim Kassandra & Mark Schmid, Riegelsberg) 

 

Yoga mit Katja

Donnerstag, 15.30 Uhr Mama & Baby Yoga

Donnerstag, 16.45 Uhr Yoga für Schwangere



Yoga ist für mich ein kleiner Urlaub vom Alltag. Jedes Mal, wenn ich meine Matte betrete ist das ein Moment, der nur mir gehört, in dem ich mich beobachten, besser kennen lernen und letzten Endes mir etwas Gutes tun darf.

 

Zum Yoga kam ich, weil mir nichts mehr half bei meinen andauernden Rückenschmerzen und ich einen sanften Weg zur Stabilisation meiner Wirbelsäule suchte. Ich wusste bis dahin nicht viel über Yoga und bin nur wegen der körperlichen Praxis zum Unterricht. Die Atemübungen und Meditation lies ich über mich „ergehen“.

 

Doch sehr bald erkannte ich, dass weit mehr hinter dem Unterricht steckt, als ein sanftes Körpertraining. 

„Man braucht immer das, was man am wenigsten mag“! 

Ich mochte diesen Satz nicht, doch er bewahrheitete sich und ist auch heute noch gültig. Statt immer zu powern und ohne Pausen durchs Leben zu gehen, lernte ich es zu schätzen meinen Atem beobachten zu dürfen und einfach mal sonst nichts zu tun. Statt hartes Muskeltraining und stundenlanges Laufen, lernte ich wie wertvoll und energiebringend es ist eine Yin Yoga Stunde zu besuchen.

 

Es gibt so viele unterschiedliche Formen von Yoga, die jedoch alle das gleiche Ziel haben: Mehr Achtsamkeit ins eigene Leben zu bringen und zu lernen im Moment zu leben. Auch wenn ich schon viele Yoga Stile ausprobiert und schätzend gelernt habe schlägt mein Herz dennoch für Vinyasa Yoga. Ich liebe es mit meinem Atem zu praktizieren und so meinen Körper mit meinen Gedanken zu vereinen. Es gibt nichts Präsenteres als den eigenen Atem wahrzunehmen. Er geschieht von ganz alleine und wir müssen dafür nichts tun. Durch die Yogalehrer Ausbildung wollte ich meine eigene Praxis vertiefen und lernen meine Erfahrungen mit anderen Menschen zu teilen.

Qualifikation:

Yogimobil® Yoga Teacher – 200h AYA

(Yogimobil Kim Kassandra & Mark Schmid, Riegelsberg)

 

Yoga mit Steffi:

Dynamic Flow Freitag, 17.00 Uhr

sowie Vertretungsstunden 



"Wer Yoga übt, entfernt das Unkraut aus dem Körper, sodass der Garten wachsen kann." (B.K.S. Iyengar)

 

Zum Yoga gekommen bin ich eigentlich nur durch Zufall... aber losgelassen hat es mich seither nicht mehr. 

 

Ich praktiziere Yoga seit 2012 und immer wieder, wenn ich auf der Matte bin, spüre ich diese Energie, die in mir aufsteigt. Mit jedem Üben fällt es ein wenig leichter, man steigt tiefer ein, geht gelöster hervor...  Von dieser Kombination aus Festigkeit und Leichtigkeit in den asanas hat schon Patanjali in seinen Yoga-Sutren gesprochen: "sthira sukham asanam" 

 

Nachdem ich ein paar Jahre Yoga praktiziert habe, wollte ich dann doch mehr. Also habe ich mich 2017 relativ kurzfristig entschlossen, eine Ausbildung im klassischen Hatha-Yoga zu absolvieren. Nur für mich selbst natürlich... 

 

Jetzt bin ich froh, die Chance zu bekommen, das, was ich gelehrt wurde, weitergeben zu können. Ich möchte in meinen Yoga-Stunden eine Brücke zwischen Außen und Innen bauen, Euch leiten und begleiten auf Eurem Yoga-Weg... Ohne dabei all zu spirituell zu werden!

 

Seid dankbar für das, was Euch gelingt - und nehmt auch das, was Euch nicht gelingt, dankbar an. Nur daran könnt ihr wachsen. Das ließe sich dann sowohl auf den Alltag, wie auch auf die Yogapraxis übertragen. Ich freue mich auf Euch! 

 

Namasté 

Sabrina 

Qualifikation:

Yogalehrerin für klassisches Yoga (Tradition von Paramapadma Dhiranandaji aus Indien)

 

Yoga mit Sabrina:

Hatha Yoga / Klassisches Yoga Dienstag, 18.00 Uhr & 19.30 Uhr