neu  hier?

Das erste Mal beim Yoga? Oder das erste Mal bei uns? Welcher Kurs ist der Richtige? Passt Yoga überhaupt zu mir? Hier werden die wichtigsten Fragen beantwortet. Solltest weitere Fragen haben, schreib uns gerne eine Mail oder sprich uns an! Auch nach dem Unterricht stehen wir dir für Fragen gerne zur Verfügung. 

 

Wir freuen uns auf die gemeinsame Yogazeit mit dir. 


ist yoga was für mich?

Ich fühle mich total unbeweglich und meditieren kann ich auch nicht. Ist Yoga überhaupt was für mich? Wenn dir diese Gedanken durch den Kopf gehen dann kann ich dir versprechen - Yoga wird dir gut tun, gerade wenn du dich unbeweglich und verspannt fühlst. Yoga ist kein Schönheits- oder Fitnesswettbewerb. Jeder übt so wie er kann. Dein ganzer Körper wird sanft gedehnt und gekräftigt. Ganz nebenbei wirst du so ein besseres Körpergefühl und mehr Wohlbefinden dein Leben bringen. 

 

Und was die Entspannung angeht: Die kommt ganz von selbst, auch wenn die Praxis am Anfang eher aufregend für dich sein mag und du nicht auf Knopfdruck abschalten kannst. Bei regelmäßiger Praxis wirst du schneller als du denkst positive Effekte wahrnehmen. Ganz wichtig: Yoga ist ein Prozess! Gib dir Zeit. Du kannst und musst nicht alles können – jeder Körper ist unterschiedlich und es gibt auch für dich genau die richtigen Übungen, auf deine Art und Weise. Lass dich einfach überraschen und probiere es mal aus. 

welcher kurs passt zu mir?

Generell ist unser Unterricht so gestaltet, dass du auch als Anfänger oder Wiedereinsteiger jederzeit mitmachen kannst. Ebenso gibt es Kurse speziell für Anfänger um die wichtigsten Basics zu erlernen. Am wichtigsten ist dein Bauchgefühl. Lies dich gern durch unsere Kursbeschreibungen: Welcher Yogaklasse hört sich stimmig für dich an? Welche Beschreibung weckt Neugier oder Interesse? In allen Klassen achten wir deine individuellen Bedürfnisse und Voraussetzungen.

 

Solltest du dich in unserem Angebot nicht zurechtfinden oder weitere Fragen haben, schreib uns gern eine Mail oder sprich uns an.

Einschränkungen & yoga individuell

Solltest du schwanger sein, dich nicht fit fühlen oder körperliche Einschränkungen oder Verletzungen haben, sag uns bitte vor der Klasse Bescheid. Weiterhin teile uns bestehenden Krankheiten bitte im Anmeldeformular mit. Wir beraten dich gerne und können somit besser auf dich eingehen.

 

Du hast größere körperliche Einschränkungen oder tiefergehenden Beratungsbedarf? Oder du wünschst dir noch eine individuellere Betreuung deiner Yogapraxis? Gern bieten wir dir auch Personal Yoga oder Ayurveda & Yoga Lifestyle Coaching an. Schreib uns einfach eine Mail oder sprich uns an.



muss ich pünktlich da sein?

Wir beginnen grundsätzlich pünktlich und starten die Klassen mit einer kleinen Meditation oder Entspannung. Deshalb ist es besonders wichtig, dass du pünktlich erscheinst. Der Yogaraum öffnet 10 Min. vor Kursbeginn. So kannst du in Ruhe ankommen, dich mit einer Matte und Hilfsmitteln einrichten und dich auf die Yogastunde einstimmen. Bitte habe Verständnis dafür, dass es nicht möglich ist später in die Klasse dazuzukommen. 


was muss ich mitbringen

Wir üben barfuß in bequemer und flexibler Sportkleidung. Ideal ist Kleidung, die nicht zu weit anliegt, so dass sie genügend Spielraum für Beweglichkeit lässt, aber auch nicht zu sehr verrutschen kann. Eine Matte kannst du bei uns leihen oder dir eine eigene Matte mitbringen. Es liegen auch Hilfsmittel (Kissen, Gurte, Blöcke) bereit, die du nutzen kannst. Nicht vergessen: warme Socken und etwas zum Überziehen für die Endentspannung (zumindest im Herbst / Winter) sowie bei Bedarf ein rutschfestes Handtuch für auf die Matte. 


Muss ich mich vorher anmelden?

Bitte melde dich für jeden Kurs vorab über unser Anmeldeformular auf der Homepage an. Wir üben in kleinen Gruppen, von daher ist die Platzanzahl begrenzt. Die Anmeldung für die offene Klasse am Donnerstag Morgen ist per Email bis zum Vortag um 12 Uhr möglich.

 

Bitte auch für Workshops & Specials unbedingt vorher anmelden. 



Vor dem Yoga essen?

Mit leichten Magen übt es sich grundsätzlich besser. Seit der letzten Mahlzeiten sollten im besten Fall 2 Stunden vergangen sein. Um nicht mit Hunger in die Klasse zu kommen, bietet sich ein kleiner, leichter Snack an. Es ist auch gut während dem Üben nichts zu trinken. Hier ist das warum: Die Yoga-Praxis fördert die innere Hitze (tapas), regt das Verdauungsfeuer an und startet das Entgiftungsprogramm. Durch das Trinken wird das Feuer wieder abgekühlt. Wenn du unangenehm austrocknest, dann trink natürlich etwas! Für vor oder nach der Klasse steht Tee / Wasser bereit. 


Handy

Yoga ist deine Auszeit, bitte stelle dein Smartphone aus oder aktiviere den Flugmodus. Lasse das Handy bitte in deiner Tasche im Vorraum. Auch alles was du während deiner Yogazeit nicht brauchst kann draußen bleiben. So haben wir mehr Platz und es liegt nichts im Weg. 


Umkleide

Es gibt eine Umkleide bei den Toiletten, die du gerne nutzen kannst um dich umzuziehen. 



nutzung

Bitte, reinige deine Matte so wie du sie wiederfinden möchtest. Es steht ein Spray-Reiniger zur Verfügung. Verwende dazu die Stofftücher. Lass die Matte dann zum trocknen liegen. Das Reinigungstuch gehört in den weißen Behälter. 

 

Bitte räume die gebrauchten Hilfsmittel so zurück wie du sie vorgefunden hast. Die nächste Teilnehmerin freut sich. 


Atmosphäre

Wir legen Wert auf eine persönliche Atmosphäre. Der Yogaraum ist ein geschützter Raum in dem jeder so sein kann, wie er ist - mit allem was gerade da ist.  Wenn du mal einen nicht so guten Tag erwischt hast, es dir nicht gut geht oder du eine Übung nicht mitmachen kannst, dann kannst du jederzeit in Rückenlage oder eine bequeme Sitzhaltung gehen. Das ist absolut in Ordnung. 


ganz wichtig

Ganz besonders wichtig: achte beim Yoga immer gut auf dich und gehe nur soweit, wie es dir gut tut.

 

Ganz wunderbar beim Yoga ist, dass es hier keinen Leistungsdruck, keinen Vergleich gibt. Genieße deine Freiheit.

 

Alles was zählt bist du in deiner Einzigartigkeit! Wenn du Fragen hast sind wir gerne für dich da.